Linda Teuteberg

Teuteberg und Lindner zur Migration als Bewährungsprobe

Am Donnerstag, dem 12. Juli 2018, hat Linda Teuteberg im Anschluss an die Vorstandsklausur der Bundestagsfraktion der Freien Demokraten in Potsdam mit Christian Lindner über Fragen der Migration als Bewährungsprobe für Handlungsfähigkeit und Lösungsorientierung in Deutschland und Europa gesprochen. Beide betonten, dass ihnen tragfähige Lösungen wichtiger seien, als kurzfristige Geländegewinne durch Stil- und Personalkritik.

Linda Teuteberg und Christian Linder sprachen sich dafür aus, dass künftig wieder vermehrt die Inhalte in den Mittelpunkt der Asyldebatte gestellt werden sollten. Teuteberg erklärte im Hinblick auf das EU-Innenministertreffen in Innsbruck: „Jenseits aller Fragen von Stil und Empathie, wo es viel zu kritisieren gibt am Bundesinnenminister, finde ich es ganz wichtig, dass wir uns jetzt auf die Lösungen konzentrieren. Für unser Land und für Europa ist es wichtig, dass da etwas erreicht wird bei dieser Innenministerkonferenz. Daran wollen wir verantwortlich mitarbeiten und nicht auf kurzfristige Geländegewinne schauen.“ 

Christian Lindner ergänzte, dass auch er beobachte, dass die Stilkritik an der CSU oft im Zentrum der Medien stehe und eine differenzierte Betrachtung der Position gar nicht mehr stattfinde. 

Die gesamten Äußerungen von Linda Teuteberg und Christian Lindner finden Sie im Video.