Linda Teuteberg

„Mythos '68 - Tiefenwirkungen einer Revolte"

Diskussion vor 160 Gästen

50 Jahre nach Beginn der 68er-Bewegung hat Linda Teuteberg gemeinsam mit den Publizisten Reinhard Mohr und Peter Schneider zu dem Thema „Mythos '68 - Tiefenwirkungen einer Revolte" diskutiert. 

Auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und vor rund 160 Gästen erörterten die Diskutanten die heutige Faszination für die damaligen Ereignisse und ordneten diese in den tagespolitischen Kontext ein. Dabei stand auch die Wahrnehmung der 68er-Bewegung in der ehemaligen DDR im Mittelpunkt des Abends. 

„Die Befassung mit der 68er-Bewegung ist ein spannendes Thema, das unterschiedlichste innerdeutsche und internationale Facetten besitzt.", resümiert Linda Teuteberg im Anschluss an die Veranstaltung.

Impressionen der Veranstaltung